Engagement

Eine Ausprägung unter Dialogstrategien: Interaktionen zwischen Kapitalgeber und aktuellem oder potenziellem Kapitalempfänger (z.B. Investees oder Kreditnehmer), initial in vielen Fällen eingesetzt zur Klärung von Governance-Aspekten, mittlerweile mit umfänglichem Bezug zu Nachhaltigkeitsproblemen. Kapitalempfänger können Unternehmen aber auch Staaten, Gemeinden etc. sein. Umfangreiches Engagement umfasst meist substanzielle und tiefgehende Diskussionen auf Basis von Briefen, Meetings oder Telefonaten. Das Ziel besteht darin, mit dem Kapitalempfänger zeitlich festgelegte Ziele und Maßnahmen zur Adressierung bestehender Nachhaltigkeitsprobleme zu vereinbaren. Einzelne Investoren berichten in expliziten Engagement-Reports über Inhalte und Ablauf einzelner durchgeführter Dialoge.

Teilen

Kontaktieren Sie uns

*Pflichtfelder